Wir bereiten SchĂŒler gezielt vor auf

  • Schulaufgaben, Proben, Kurzarbeiten, Stegreifaufgaben und Referate
  • Übertritte auf Gymnasium, Realschule und Wirtschaftsschule
  • AufnahmeprĂŒfungen, Probeunterrichte
  • AbschlussprĂŒfungen
  • Qualifizierten Hauptschulabschluss
  • Mittlere Reife
  • Abitur
  • Übertritte auf Gymnasium, Realschule, Wirtschaftsschule
  • NachprĂŒfungen
  • Besondere PrĂŒfung
  • Aufnahme und Begleitung auf der Fachoberschule FOS und Berufsoberschule BOS

Zu Beginn wird ein Probeunterricht durchgefĂŒhrt, um den aktuellen Wissensstand, individuelle LĂŒcken und Defizite des SchĂŒlers festzustellen. Im Anschluss daran werden in einem BeratungsgesprĂ€ch die Schwerpunkte der Fördermaßnahme festgelegt, die je nach Entwicklung des SchĂŒlers stĂ€ndig neu angepasst werden. Sowohl der Probeunterricht als auch das BeratungsgesprĂ€ch sind kostenfrei und unverbindlich.

Auch zur Stabilisierung des Notenniveaus sowie zur generellen Notenverbesserung geben wir eine gezielte Förderung.

Wir bieten in unserem Institut sowohl Einzel- als auch im Gruppenunterricht an. Je nach Wissensstand des SchĂŒlers wird er einzeln oder in einer Gruppe von 2-4 SchĂŒlern betreut und gefördert. Die Kleingruppen sind altershomogen und fĂ€cherspezifisch zusammengesetzt.

Das Unterrichtskonzept gewĂ€hrleistet auch in der Kleingruppe eine individuelle Betreuung. Wir wollen die SchĂŒler zu selbstĂ€ndigem und konzentriertem Arbeiten heranfĂŒhren. Zu diesem Konzept gehört auch das Erledigen von Pauk-Welt-Hausaufgaben, die dem zeitlichen Rahmen, der durch die schulischen Hausaufgaben gesetzt wird, angepasst sind.

Einzelunterricht (EU) ist generell immer möglich. Wir empfehlen diesen bei großen Konzentrationsproblemen und wenn die Förderung sehr intensive ErlĂ€uterungen der Lehrkraft erfordert.

Besonderes Augenmerk legt die Pauk-Welt auf die erforderliche Qualifikation und Eignung der LehrkrĂ€fte fĂŒr Nachhilfe- und Förderunterricht. Dabei sind folgende Faktoren entscheidend: Freude an Wissensvermittlung, Beherrschung des zu lehrenden Schulstoffes, Erkennen der LĂŒcken und Defizite, verstĂ€ndiges ErklĂ€ren, Geduld.

Ganz wichtig sind jedoch die Motivation sowie die FĂ€higkeiten des SchĂŒlers. Sind diese nicht ausreichend vorhanden, ist die Erreichung der gesteckten Ziele und Erwartungen nur eingeschrĂ€nkt oder gar nicht möglich. Wir sehen es als unsere Pflicht, darĂŒber zu informieren, sobald wir dies feststellen.

Unterrichtszeiten:

Der Unterricht findet in der Regel Montags bis Freitags zwischen 13:30 Uhr und 18:30 Uhr statt.

In AusnahmefÀllen sind nach Absprache mit der Institutsleitung auch andere Unterrichtszeiten möglich.

Der Unterricht findet ausschließlich in unseren fĂŒr den Nachilfeunterricht konzipierten RĂ€umlichkeiten statt.